Du verlierst jährlich Summen in fünfstelliger Höhe durch einen verschobenen Baubeginn, das Fehlen elementarer Planungsunterlagen oder hinausgezögerte Entscheidungen. Sicher kennst du diese Situation. Als Handwerker bist du dabei meist der Leidtragende der Planer, Architekten und Auftraggeber. Schließlich hast du fest mit einem Bauprojekt geplant, das sich jetzt aber verzögert.

Das muss nicht so sein! Als Ausgleich für langes Warten stehen dir als Handwerker Bauzeitnachträge zu. Und das alles ohne Anwälte, sondern schlicht und ergreifend durch die Macht der VOB. Entdecke in unserem Bauzeitrechner, welche Summen dir aufgrund von veränderten Bauzeiten zustehen und wie du die Forderungen auf direktem Wege in eine finanzielle Entschädigung verwandelst.

Baustelle verzögert sich? Kenne deine Rechte!

Fleißige Handwerker können ein Lied davon singen: Die Baustelle verzögert sich. Du kannst es allmählich nicht mehr hören, denn das bedeutet für dich nicht nur Stress, sondern auch finanzielle Verluste. Die Verschiebung des Baubeginns, fehlende Vorleistungen oder unzureichende Planungsunterlagen sorgen dafür, dass du deine Arbeit nicht wie geplant beginnen kannst.

Das Resultat: Du zahlst jeden Monat für deine Mitarbeiter, deine Werkstatt und deine Geräte, erhältst aber keinen Ertrag aus dem laufenden Projekt. Liquiditätsprobleme und ein niedriger Kontostand im Jahresmittel sind die unerfreulichen Auswirkungen. Da in dieser Situation auch Juristen ein Klotz am Bein sind, musst du die Situation selbst anpacken.

Lass dich endlich für umplanmäßige Bauzeiten entschädigen!

Bleibe nicht auf den Kosten sitzen, die andere für dich verursachen! Die mangelhafte Kompetenz von Planern und Architekten oder die schlechte Zeitplanung deines Auftraggebers sollten niemals ein Grund sein, um finanzielle Verluste zu akzeptieren.

Die gute Nachricht: Laut Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) steht dir in diesem Fall ein Nachtrag zu. Du wirst also für die Unzulänglichkeit deiner Projektpartner finanziell entschädigt. Je nach Situation, der Dauer und dem Ausmaß der Verzögerung steigt der Betrag dabei stetig an.

Der VOB.de Bauzeitrechner für effektive Nachträge

Jetzt gilt es, die Initiative zu ergreifen und deine Ansprüche an den Auftraggeber wirksam zu machen. Sichere dir den Bauzeitnachtrag, der dir vertragsrechtlich zusteht!

Der erste Schritt besteht dabei darin, dich gründlich über deine Rechte zu informieren und die Höhe deines Nachtrags zu ermitteln. Hierfür haben wir das perfekte Tool entwickelt: Unseren Bauzeitrechner. Er verrät dir in nur wenigen Klicks, wie hoch dein Potenzial für Entschädigungen aufgrund eines verschobenen Baubeginns ausfallen. So musst du nie wieder die Unfähigkeit anderer ausbaden!

Errechne jetzt dein Potenzial für Entschädigungen mit dem VOB.de Bauzeitrechner! Prüfe, welche Summen dir zustehen und erfahren im nächsten Schritt, wie du deine Forderungen geltend machst – ganz ohne Juristen und ewiges Hin und Her. 

Jetzt unsere Bücher sichern

Gehöre mit unseren Büchern zu der exklusiven Handwerkergemeinschaft mit dem Ziel, den professionellen Bauablauf in Deutschland voranzutreiben. Sicher dir jetzt deine Exemplare!